Donnerstag, 15. August 2013

Streicheleinheiten

Hach, wer liebt sie nicht, die Streicheleinheiten?

Ist doch wohl klar, dass ich davon mehrere am Tag bekomme, oder? Ich meine, immerhin ist es ein Privileg, mich anfassen zu dürfen!



  ^      ^
(=`ω´=)

Freitag, 9. August 2013

Happy Birthday!

Ich hab' heute Geburrrrrtstag! 2 Jahre bin ich nun! Es gab heute viele Extra-Streicheleinheiten, leckeres Fressi und ganz viel Spiel und Spaß! <3


  ^      ^
(=`ω´=)

Dienstag, 6. August 2013

Kitten-Zeit

Hach ja, die gute alte Kitten-Zeit. Man wird behandelt als sei man etwas ganz besonderes. Sachen kaputt machen? Klar, dir ist eh niemand böse. Was waren das für tolle Zeiten! Und heute, wenn ich mal etwas runter schmeiße, ist es ein halber Weltuntergang...

Nun ja, ich erzähle euch mal etwas über meine Kindheit!

Ich erinnere mich noch grob an meine Anreise im November 2011. Damals steckte mich ein komischer Mensch, den Dosi später "Mama" nannte, in eine weiße Box des Grauens. Dann stellte sie mich in ein nach Hund riechendes Auto - vorne auf den Beifahrersitz - und lies mich erst nach fast 5 Stunden wieder raus. Ich hasste es schon damals ignoriert zu werden und fing nach ein paar Minuten aus Langeweile an ein Lied zu miauen. 5 Stunden. Durchgehend. Ich hörte den Menschen die ganze Zeit schimpfen, ich möge doch bitte "die Schnauze halten".

Als ich die Box endlich verlassen durfte, erblickte ich zuerst meinen Dosenöffner. Zwar war sie mir damals noch unbekannt, aber sofort sympatisch. Sie spielte mit mir und am Abend war ich fix und fertig und schlief gemütlich ein. 

Ich war zu Hause angekommen.

Das Foto hat mir heute mein Dosi gezeigt. Es wäre wohl das erste Bild, was Dosi von mir gemacht hat. Dort war ich übrigens 13 Wochen alt. Kaum zu glauben, dass ich jetzt fast schon 2 Jahre alt bin.


Hier sind übrigens noch ein paar mehr Kitten-Bilder.


Und ein Video. Da war ich aber schon so um die 5 Monate alt.


  ^      ^
(=`ω´=)

Samstag, 3. August 2013

Ein Geschenk! Für le Mau?!

Miau, ich habe heute tatsächlich ein Geschenk bekommen!

Alles fing damit an, dass Dosi unten zum Briefkasten ging und einen komischen Umschlag wieder mit nach oben brachte. Dabei quiekte sie wie ein kleines Kitten - echt peinlich, oder? Ich verstand nicht, wieso sie so reagierte. Kurz darauf packte sie den Inhalt aus und las einen Brief, den ich natürlich erstmal inspizieren musste, auch wenn er nicht an mich gerichtet war. Briefgeheimnis - was ein Quatsch!


Nachdem sie eine Weile im Badezimmer verschwand, kam sie irgendwann wieder und packte noch etwas anderes aus, was im Brief war. Dann drehte sie sich zu mir um und sagte: "Kiaraaaaa, das ist für dich!"

Was? Für mich? Ich konnte das nicht glauben und starrte unglaubwürdig zurück. Dann kam Dosi näher an meinen Schlafplatz und legte mir mein Geschenk förmlich vor die Pfoten. Es war total niedlicher Anhänger mit einem Kätzchen drauf! Und nur für mich allein!!! Wheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee! (Anmerkung von Dosi: Wer quiekt jetzt wie ein Kitten...?)




Danke an Mensch Lisa (die hat übrigens auch einen coolen Blog!) für dieses tolle Geschenk! Wenn ich dich irgendwann mal treffen sollte, werde ich dich massieren. Meine Krallen sind extra scharf, damit du dich auch wohl dabei fühlst. *Schnurr*

Danke, danke, danke, danke, MAU!


  ^      ^
(=`ω´=)

Donnerstag, 1. August 2013

Mein Dosi und ich

Auch wenn wir uns oft streiten, haben wir uns trotzdem ganz doll lieb! Ich kann meinem Dosi einfach nicht lange böse sein! Miau!


Mein Dosi darf mich manchmal sogar als Kissen benutzen!


  ^      ^
(=`ω´=)

Dienstag, 30. Juli 2013

Mein Arbeitsplatz

Hallo hallo liebe Menschen und Tiere!

Heute zeige ich euch mal meinen zweiten Arbeitsplatz. Eigentlich tippe ich ja lieber am Laptop, aber der wird manchmal einfach von den Dosenöffnern geklaut. Die sagen, die bräuchten den zum "arbeiten". Is' klar. Damit ich aber trotzdem noch Posten kann, habe ich mir eine Geheimbasis eingerichtet.


 Hier arbeite ich grade an meinem Blog.


Geiler, oder?

Am Besten gefällt mir, dass ich hier genug Platz habe zum Schlafen und zum Rumrollen. Keyboards sind sehr bequem, müsst ihr wissen.

  ^      ^
(=`ω´=)

Montag, 29. Juli 2013

Wo bleibt mein Futter?

Boa, wenn ihr wüsstet, was mir heute passiert ist.

Es war um Punkt 18 Uhr. Zeit für Fressi! Wie gewöhnlich trottete ich in den Raum, wo sich meine Dosenöffner aufhielten. Ich schaute mich um, gab ein leises, niedliches "miau" von mir und sah dem Weibchen direkt in die Augen. Sie starrte zurück. Dann fragte sie mich - wie jeden Abend um 18 Uhr: "Are you hungry?(Ja, sie spricht immer Englisch mit mir. Sie denkt, dass ich zu blöd bin, Deutsch zu sprechen. Wenn die wüsste, dass ich einen eigenen Blog habe - ganz in deutscher Sprache...)

Nun denn, ich antwortete mit zarter Stimme: "Miau! Miau Mau Mau Mau MAAAAAAAAU", streckte mich, hielt meinen Schwanz in die Luft und düste mit vollem Tempo in die Küche. Ich hörte, wie der Dosi mir folgte. Ich stellte mich voller Vorfreude vor meinen Fressnapf und begann, wie wild mit dem Schwanz zu wedeln. In wenigen Sekunden wäre es so weit: Die leckeren, zarten Futterbröckchen würden auf meinem Tellerchen landen. Ich würde den Geruch von delikatem Fleisch wahrnehmen können und mir die Häppchen auf der Zunge zergehen lassen.


Um Dosi noch einmal daran zu erinnern, dass sie sich doch bitte beeilen möge, ließ ich ein weiteres, lautes "miau" von mir. Und wartete. Doch nichts passierte. Frau Dosi stellte den leeren (!!) Fressnapf auf den kleinen Küchenschrank und schaute mich mit einem dramatischen Blick an. Ich kannte diesen Blick zu gut. Dieses Horror-Szenario war schon einmal passiert, als ich noch ein kleines Kitten war. Bilder des Grauens machten sich in meinem Kopf breit.

Dosi hatte vergessen, Futter für mich einzukaufen. Das durfte doch wohl alles nicht wahr sein! Ich schaute meinem Dosenöffner erneut in die Augen, diesmal mit einem Massenmörder-Blick. Diesen Blick benutze ich immer, um den Menschen zu zeigen, wer hier der Boss im Hause ist. Frau Dosi verstand sofort. Sie zog sich Schuhe an, verließ die Wohnung und kam eine Viertelstunde später endlich wieder nach Hause. Und endlich, endlich, endlich gab es Futter.


Mmh, Seelachs...

  ^      ^
(=`ω´=)

Sonntag, 28. Juli 2013

Fakten über mich

So würde mich mein Dosi beschreiben:


"Manchmal sitzt sie zu deinen Füßen und schaut dich an,
mit einem Blick so schmeichelnd und zart, 
dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.
Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt?!"
 - Théophile Gautier



Kiara le Mau...
1. Wurde am 9. August 2011 geboren.
2. Hat nur eine Schwester.
3. Wurde auf einem Bauernhof geboren.
4. Kam mit 12 Wochen in ihre neue Wohngemeinschaft.
5. Ist seit Kittenalter hyperaktiv.
6. Ist zu klein geraten und sieht aus wie ein 6 Monate altes Kitten.
7. Wiegt nur 2,5 Kilo.
8. Ist sehr gesprächig.
9. Spricht fließend Englisch.
10. Spricht nur ein bisschen Deutsch und Französich.
11. Kackt leidenschaftlich gerne neben das Klo.
12. Ist sehr mitteilungsbedürftig, wenn sie ihr Geschäft erledigt hat.
13. Süchtig nach Haargummis.
14. Apportiert.
15. Hauskatze und stolz drauf.
16. Klein aber verdammt laut.
17. Hasst Kekse, nascht aber gern Kuchen.
18. Meckert wegen allem und jedem rum.
19. Vibriert mit dem Schwanz wenn hungrig.
20. Stubst gerne.
21. Ist unheimlich skeptisch.
22. Sitzt immer zu nah am Monitor.
23. Macht öfters komische Nöt-Nöt-Geräusche.
24. Schläft grundsätzlich immer auf ihrem Lieblingsmenschen.
25. Mag es nicht, auf den Arm genommen zu werden.
26. Bester Wecker. Leider defekte Abstellunktion.
27. Sieht aus wie ein Teddy, wenn sie sich erschreckt.
28. Leidenschaftliche Menschen-Stalkerin.
29. Kann die Türklinke nicht runterdrücken, da sie zu leicht ist.
30. MUST. PAW. MOVING. OBJECT.
31. Springt gerne auf Menschen-Bäuchen rum.
32. Liebt es, am Po gekrault zu werden.
33. Orangene Nase darf angestubst werden.
34. Kann schon "Sitz!"
35. Furzt und verschwindet dann spurlos.
36. Streckt einem gern den Po ins Gesicht.
37. Attention whore.
38. Dem Catnip verfallen.
39. Europäisches Kurzhaar.
40. Spitznamensammlerin.


  ^      ^
(=`ω´=)

Samstag, 27. Juli 2013

Lass es Haargummis regnen!

Bitte, lieber Dosenöffner, lass es Haargummis regnen! Schöne, kleine Haargummis, mit denen ich spielen und die ich lieb haben kann! <3

Manchmal muss man auch als Katze seine Würde hinten anstellen, um etwas zu bekommen. Leider bekomme ich immer nur Aufmerksamkeit, wenn ich wirklich rumnerve. Dann aber auch nur mit dem vollen Programm: Meinen Po in Dosi's Gesicht strecken (Schwanz nach oben, stinken muss es schon!), miauen, schnurren, mit dem Schwanz wedeln, noch mehr miauen, traurig miauen und mit auf dem Boden rollen. Das funktioniert so gut wie immer.


Manchmal zahlt sich das Betteln eben aus!


  ^      ^
(=`ω´=)

Freitag, 26. Juli 2013

Miao aktuell: 22.09.2014

Mau Mau Mau M... Huch, wer bist du denn? *mit Pfote anstubs*

Was? Wer ICH bin, fragst du?


Ich bin Kiara le Mau und lebe seit 3 Jahren in einer Wohngemeinschaft mit meiner Dosenöffnerin, die ich in meinem Revier dulde. Immerhin hilft sie mir, an mein geliebtes Nassfutter zu kommen. Wieso müssen diese blöden Döschen auch immer so gut verschlossen sein...

Meine Hobbys sind Scheiße bauen, Dinge umschmeißen, planlos durch die Gegend rennen, klettern, rumrollen, schnurren, futtern und... Haargummis. Boa, die Dinger sind so geil. So erotisch rund. So farbenfroh. Gott. Man kann nie genug davon haben. Leider verwendet mein dummer Mensch die Dinger auch. Deshalb muss ich sie gut verstecken. Mein letztes Geheimversteck war unter dem Computer von dem anderen Dosi, doch leider wurde es geplündert. So ein Dreck. Miau. 


Außerdem muss ich mich ständig auf die Suche nach ihnen machen. Oftmals packt meine Dosine sie nämlich in den Schrank. Die denkt, dass ich total blöd bin, aber nicht mit mir. Wenn die nämlich nicht guckt, dann komme ich überall dran. Überall

Der Erfinder von Haargummis verdient eine Massage. Mit Krallen.

Ich habe viele Namen. Ich wurde schon früh auf den Namen Kiara getauft, mittlerweile habe ich rund 30 Spitznamen. Oft höre ich folgende Namen von meinen Dosenöffnern: Kiara le Mau, Mäuchen, Kitty, Scheißteil, Bitch, FUCK YOU, Möbbels, Officer Möbbel, Monster, Fräulein, Madame Mau, Frau Mau, Tiputi, Tipu, Tapsicore, Purrito, Piece of shit, Prrrrrrrrrrrrrrrrt, Mistvieh, Schlampe, blöde Sau, SHUT UP, Prrrrit Prrrit, Purring, Purririririring, ... Ihr seht also, ich bin sehr wichtig. Nur wichtige Personen haben viele Namen. 

Außerdem bin ich sehr gesprächig. Ich hasse es, ignoriert zu werden. Leider muss ich das meiner Dosine sehr oft mitteilen. Wer nicht hören will muss fühlen - so lautet meine Devise. Mein Dosenöffner versucht manchmal, ein intellektuelles Gespräch mit mir zu führen. Gerne antworte ich, aber ich finde, dass mein Dosi nur Müll erzählt. Tja, es kann halt nicht jeder so schlau sein wie ich. Aber man nimmt was man bekommt, nicht wahr? Besser, als mit niemandem zu reden.

Falls wenigstens du etwas für intelligente Wesen übrig hast, kannst du gerne Geschichten über mich nachlesen!

Bis zum nächsten mal,
  ^      ^
(=`ω´=)